Montag, 26. Dezember 2011

du kannst lächeln , obwohl du zerbrichst .du kannst ja sagen , obwohl du nein meinst . du kannst still sein , obwohl du schreien willst . du kannst dich einengen lassen , obwohl du frei sein willst . du kannst lieben , obwohl du hassen willst . du sagst du bist perfekt, ich muss so sein wie du. aber ist das die perfektion, das zu sein, was man nicht ist ? das zu tun, was einem weh tut  ? sollte man nicht viel mehr der mensch sein, in dessen haut man sich wohlfühlt ? sollte man nicht so sein, dann man sich selbst lieben kann, und nicht nur für andere menschen lebt ? ist es nicht wichtig eigene gefühle zu zeigen , und nicht die gefühle , die einem andere aufzwingen ?
wie überlebst du das , die gesellschaft , diesen druck ? und vorallem ; wie überlebst du dich selbst ?